SV Balhorn gegen VfR Volkmarsen 1920
Meisterschaft 30. Spieltag Spielbeginn: 26.05.2007 15:30 Uhr
Austragungsort: Sportplatz - Balhorn - Distelberg 1
SV Balhorn
SV Balhorn
Aufstellung: Durchschnittsalter: 26.6
1 .) Michael Schulz
2 .) Jürgen Kleinhans
3 .) Florian Degenhardt Tor
4 .) Florian Wiegand
5 .) Micha Kugler Gelbe Karte
6 .) Pascal Mey
7 .) Sascha Eisenbeiß
8 .) Stefan Fricke
9 .) Benjamin Lange
10 .) Andre Franke
11 .) Carsten Giesler
12 .) Alexander Dietrich Tor
Trainer: Jörg Krug
Betreuer: Dirk Beyer
Betreuer: Christian Siebert
Konditionstrainer: Rainer Wicke


3:1
VfR Volkmarsen 1920
 
Spiel Saison Datum Heim - Gast Ergebnis
Rasen Meisterschaft 30. Spieltag 0607 Sa 26.05.07 15:30 SV Balhorn - VfR Volkmarsen 1920 3 : 1
Rasen Meisterschaft 15. Spieltag 0607 So 12.11.06 14:30 VfR Volkmarsen 1920 - SV Balhorn 4 : 1
 
SV Balhorn gegen VfR Volkmarsen 1920
SV Balhorn – VfR Volkmarsen 3 : 1

Zu unseren letzten Heimspiel in dieser Saison hatten wir es mit den Gästen aus Volkmarsen zu tun, bei denen wir das Hinspiel 4 : 1 verloren hatten.

Trainer Jörg Krug wechselte dieses Spiel den Torwart aus. Als „Dank“ für seine großartigen Leistungen in unserer zweiten Mannschaft die durch seine Paraden den Klassenerhalt souverän geschafft hatten erhielt unserer „Hans Meyer“ der Damenmannschaft des SV Balhorn, Michael „Rocky“ Schulz die Chance sein Können auch in der ersten Mannschaft unter Beweis zu stellen. Allrounder Jürgen Kleinhans spielte dafür wieder in der Verteidigung.
Die Mannschaft hatte sich für das letzte Spiel der Saison nochmal einiges vorgenommen, besonders weil man bei dem Hinspiel eine desolate Lesitung gegen den damaligen Tabellenletzten bot und eines der wenigen Spiele in dieser Saison verdient verloren hatte.
Es dauerte keine fünf Minuten und wir hatten durch Alexander Dietrich unsere erste Chance, doch wird er im letzten Moment von einen Abwehrspieler beim Torschuß behindert. Kurze Zeit später kommt Alex im 16er zu Fall, doch der Schiri läßt das Spiel weiterlaufen.In der 14.Minute die nächste Chance. Nach Flanke von Stefan Fricke verpasst Irfan den Ball im Fünfmeterraum, doch im Hintergrund lauert Alex. Doch leider geht dessen Schuß über das Tor in Richtung Beachvolleyballfeld. In der 20. Minute flankt Micha von der linken Seite in den 16er, wo Irfan Murtezi frei zum Kopfball kommt, doch geht dieser knapp neben das Tor der Gäste. Dann unsere nächste große Chance durch einen Schuß von Micha Kugler, doch auch dessen Ball geht über das Tor. Die erste Chance haben die Gäste durch einen Weitschuß durch Meyer, der links am Tor vorbei geht. Kurz danach kommt wieder Meyer zum Schuß, diesmal geht der Ball ans linke Außenentz von unseren Gehäuse. Dann große Gefahr für unser Tor, als nach einen Fehlpass in unserer Abwehr plötzlich zwei Stürmer der Gäste alleine im 16er vor „Rocky“ auftauchen, doch kann unser Libero Carsten Giesler im letzten Moment vor den einschußbereiten Stürmer den Ball ins Aus klären. Dann wieder zwei erwähnenswerte Chancen für uns. Nach einen langen Ball von Carsten Giesler auf Alexander kann der gegnerische Torwart dessen Schuß mit einer Glanztat entschärfen. Dann passt Stefan Fricke auf Sascha Eisenbeiß, wiederrum ist der Torwart bei dessen Schuß auf den Posten. In der 44. Minute nochmal eine Chance für Volkmarsen. Meyer bedient im 16er den völlig freien Gerasch, doch dieser schießt den Ball völlig unbedrängt aus 7 Metern über unser Tor. Nach einer „kleinen“ Kabinenpredigt vom Trainer in der Halbzeit waren wir dann in der zweiten Halbzeit nochmal bemüht unseren Fans einen Sieg zum Abschluß zu schenken.
In der 55. Minute fällt dann auch endlich unser Führungstreffer. Nach einen Pass von Micha Kugler auf Irfan Murtezi vollendet dieser mit einen plazierten Schuß in die linke untere Ecke zur unseren lang ersehnten Führung. Die Chance diese auszubauen hat dann Alex, doch geht dessen Kopfball nach einen langen Einwurf genau in die Arme des Keepers. Dann flankt Pascal Mey auf Carsten Giesler, doch auch dessen Kopfball geht am Gehäuse der Volkmarsener vorbei. In der 65. Minute endlich das erlösende 2:0 durch eine Gemeinsamproduktion der Dietrichs. Der eingewechselte Marc passt den Ball zu Alex an der 16er. Dieser zirkelt dann den Ball aus gut 16 Meter mit dem Außenrist in das linke obere Tordreieck. Wieder ein Traumtor, nachdem er letzten Sonntag mit einen Weitschuß das rechte Tordreieck traf. Den Sack endgültig zu machte unser eingewechselte Kapitän Florian Degenhardt, der eine Flanke von Micha Kugler aus ca 11 Metern mit dem Hinterkopf in das linke untere Eck abfälschte, sein erstes Saisontor, ob es Absicht war sei jetzt mal dahingestellt, jedenfalls ist er als Kopfballstark bekannt J Der Gast kam in der 78. Minute dann noch zu seinen Ehrentreffer, nachdem Pascal Mey Kahlhöfer im 16 er foulte. Den Elfmeter verwandelte ihr Keeper unhaltbarbar für „Rocky“ sicher zum 3:1. Kurz vor Schluß dann noch die letzte Chance für Volkmarsen, doch geht ein Schuß des völlig freien Kuhaupt über das Tor.
Dann war Schluß und wir beendeten die erste Bezirksligasaison seit 5 jahren auf einen hervorragenden 7.ten Tabellenplatz.

Wahrscheinlich wäre sogar in der Tabelle sogar noch was nach oben gegangen, wenn man bedenkt das wir 12 von 15 Heimspielen auf unseren ungeliebten Trainingsplatz absolvieren mussten, wo wir einige Niederlagen erlebten mussten. Aber aufgrund unser hervorragenden Auswärtsbilanz mit 7 Siegen , 3 Unentschieden und 5 Niederlagen fielen diese nicht schwer ins Gewicht. Besonders in der Vorrunde setzte die Mannschaft die Vorgaben vom Trainer nahezu perfekt um, besonders erwähnen sollte man hier die Leistungen von unseren Torhüter Torsten Hansen, der die Stürmer der gegnerischen Mannschaften reihenweise mit seinen Paraden zur Verzweiflung trieb und uns so einige Punkte rettete. Und die Leistung von unseren Neuzugang Irfan Murtezi. Was der „Blitz aus Tirana“ für eine Vorrunde spielte war einfach sensationell. Nachdem unser Angriffsduo Giesler/Dietrich lange verletzt ausfiel, war es Irfan der dessen Platz einnahm und einen Traumeinstand hatte, schon nach sieben Minuten im ersten Spiel gegen Oberelsungen gelang ihm sein erstes Tor für den SVB. 9 seiner insgesamt 12 Saisontore erzielte er alleine bis zur Winterpause. Natürlich darf man auch die anderen Spieler nicht vergessen. Unsere Abwehr um Libero Florian Wiegand und die Manndecker Jürgen Kleinhans, Johannes Rathje und Florian Degenhardt stand sehr sicher und ließ nur wenige Tore der Gegner zu. Und das Mittelfeld das spätestens mit dem „Neuzugang“ Pascal Mey noch mehr an Qualitätät gewann , präsentierte sich auch Torgefährlich, herausragend hier Micha Kugler der 7 von insgesamt 22 Toren von Mittelfeldspielern schoß. Insgesamt schossen wir 60 Tore, wovon dann in der Rückrunde alleine 23 auf das Konto von Carsten Giesler (13) und Alexander Dietrich (10) gehen. Bleibt nur zu hoffen das sie nächstes Jahr verletzungsfrei in die Serie gehen können. Nicht vergessen sollte man auch die Leistungen einiger Leute die häufig gar nicht anerkannt wird. So verdient die Leistung von Christian Siebert als Betreuer an der Fahne als Linienrichter meiner Ansicht nach höchsten Respekt, wieviele mal wurde er während der Saison bei Auswärtspielen von heimischen Fans angepöbelt. Da hat nicht jeder die Ruhe weg wie er. Oder das Hinspiel in Volkmarsen, bei miserablen Wetter ließ er die Fahne nicht aus der Hand und ging nicht flüchten wie ein anderer Betreuer. J Dann sollte man Kurt Becker und Eckhard Hofmann auch mal erwähnen, unsere zwei Mädchen für alles. Auch wennn Kurt manchmal etwas Probleme mit den Spielminuten hatte soll das seine Leistung als „Stadionsprecher“ nicht schmälern. Oder die Familie Münch, die dies Jahr leider nur Brat oder Cürrywurst verkaufen konnten, aber hoffentlich nächstes Jahr wieder in ihren Stammimbiss wieder an größeres Angebot an Speisen haben werden. ( Die Pommes waren immer legger). Schade nur das uns am Ende der Saison zwei Spieler verlassen haben. Sascha Eisenbeiß zog es nach erfolgreichen Jahren bei dem SVB (wegen den momentan horrenden Benzinkosten) zuück in seine alte Heimat Wolfhagen und Thomas Bernhardt beendet leider viel zu früh aus familären Gründen seine sportliche Laufbahn. Er will sich mehr um die Erziehung seiner Kinder kümmern. Wollen wir hoffen das sein zweites Kind ein Junge wird mit den selben guten Eigenschaften wie sein Vater, fussballerisch wie menschlich.



Kader: Michael „Rocky“ Schulz, Pascal Mey, Carsten Giesler, Jürgen Kleinhans, Sascha Eisenbeiß, Andre Franke, Micha Kugler, Stefan Fricke, Benni Lange, Alexander Dietrich, Irfan Murtezi

Auswechselspieler: Marc Dietrich, Florian Degenhardt, Florian Wiegand

Torschützen: 1:0 (55.min) Irfan Murtezi, 2:0 (65.min) Alexander Dietrich, 3:0 (68.min) Florian Degenhardt, 3:1 (78.min) Tobias Kuhaupt (FE)
geschrieben von Dirk Beyer am 30.05.2007
 
Bilder vom Spiel

800 x 600
67.87 KB

800 x 600
115.89 KB

800 x 600
97.71 KB

800 x 600
79.55 KB

800 x 600
90.31 KB

800 x 600
81.18 KB

800 x 600
87.51 KB
7 Bilder (620.02 KB)
 
www.v-manager.de © 2005-2021
Datenschutz